Eiche


Die Eiche ist das härteste Holz in unseren heimischen Wäldern. Es ist witterungsbeständig und deshalb sehr gut für Stelen im Außenbereich geeignet. Seine Farbe variiert von gelblich braun bis lederbraun. Unbehandeltes Eichenholz wird im Freien grau.

Buche

Der häufigste Laubbaum in unseren Wäldern ist die Buche. Das Kernholz hat eine leicht rötliche Farbe. Das Holz ist im Trockenen widerstandsfähig, jedoch nicht für den Außenbereich geeignet.



Fichte


Die Fichte ist der "Brotbaum" des Sauerlandes. Das Holz hat eine gelblichweiße Farbe, ist glänzend, harzhaltig, weich und elastisch.

stockige Buche

Stockig wird Holz, wenn es wegen Luftmangel und zu großer Feuchtigkeit erstickt. Es bekommt weiße, braune oder dunkle Flecken. Diese sind am Häufigsten bei Buchen-, Erlen- und Birkenholz zu finden. Durch diesen Prozess entwickelt das Holz eine ganz besondere, einmalige Maserung.